Nach einer Übergangsfrist von 2 Jahren sind die Bestimmungen des neuen Rechnungslegungsrechts nun ab 2015 zwingend anzuwenden. Unter anderem schreibt das neue Rechnungslegungsrecht im Detail vor, wie die Bilanz und die Erfolgsrechnung mindestens gegliedert werden müssen. Im Gesetz genannte Positionen müssen einzeln und in der vorgegebenen Reihenfolge ausgewiesen werden. Dabei hilft der neue Schweizer Kontenrahmen KMU diese Vorgaben umzusetzen.

Gerne erteilen wir Ihnen Auskunft über die Änderungen von altem zu neuem Recht und wie sich dieses beispielsweise auf die Erstellung einer Geldflussrechnung, nicht fakturierte Dienstleistungen oder Gründungs-, Kapitalerhöhungs- und Organisationskosten auswirken.

Sie können direkt oder über unser Kontaktformular in Verbindung treten.

Dienstag, 30. Dezember 14

msb consulting © 2014 - 2021   |   impressum   |