Ab dem 1. Januar 2016 wird der Abzug für Fahrkosten Unselbständigerwerbender für den Weg zwischen Wohn- und Arbeitsort bei den direkten Bundessteuern auf CHF 3‘000 begrenzt. Für den Kanton Bern hat der Kantonsrat beschlossen die Obergrenze auf CHF 6‘700 festzulegen.

 

Für Benutzer von Geschäftsfahrzeugen hat die Begrenzung des Fahrkostenabzuges zusätzliche Auswirkungen auf Erwerbstätige. Hier wird den Kantonen empfohlen, zusätzlich zum Privatanteil von 9,6 % des Fahrzeugpreises, den 20 km pro Tag übersteigenden Weg zwischen Wohn- und Arbeitsort zu besteuern. Damit kann sich der Privatanteil bei Benutzern von Geschäftsfahrzeugen praktisch verdoppeln.

Montag, 14. September 15

msb consulting © 2014 - 2017   |   impressum   |